Montag, 5. Oktober 2015

Eine Ode

Hallo ihr Lieben!
 
Ich melde mich nach langer Zeit auch wieder zu Wort hier auf dem Blog. Ich habe ein 8-wöchiges, anstrengendes, zeitintensives aber auch unheimlich spannendes und aufregendes Praktikum bei einem lokalen Radiosender hinter mir, welches mir sehr viel Spaß gemacht hat und wo ich viel gelernt habe. Leider hatte ich weder viel Zeit für Freunde noch für sonst irgendetwas, da ich nebenbei auch noch 2 Arbeiten für die Uni abgeben musste.
 
Jetzt allerdings habe ich bis zum Unistart Mitte Oktober noch über eine Woche frei und kann mich endlich wieder Dingen widmen, die mir Spaß machen! Sei es nur faul ein Buch lesen oder ein ewig langes Bad nehmen. Und natürlich - bloggen! Suzi hat die Seite zwar auch super alleine versorgt, allerdings hat es mir schon gefehlt und ab jetzt gibt es wieder von uns beiden hier zu lesen!
 
 
Für den Einstieg habe ich heute meine heimliche Sucht für euch, die ich wahrscheinlich mit vielen Mädels rund um den Globus teile! Wovon ich spreche? Bunte Fläschchen voll Glück, nämlich Essie Nagellacke! Ich konnte den Hype um die Nagellacke anfangs überhaupt nicht verstehen. Was sollte denn an rund 8€ teuren Nagellacken besser sein, als bei günstigen Manhattan Lacken beispielsweise? Doch dann konnte ich mich der Versuchung nicht mehr entziehen, und kaufte mir meinen ersten Essie Lack. Das war damals Mint Candy Apple der mir leider schon eingetrocknet ist. Aber dann konnte ich verstehen warum alle so süchtig danach waren:

1. sie lassen sich dank dem großen, flachen Bürstchen einfach super leicht und ohne Streifen auftragen. Man patzt kaum und die Finger sind reihum alle schnell lackiert.

2. die Lacke decken meist schon in einer Schicht! Und wenn nicht, dann in jedem Fall - und ich meine wirklich in jedem, ich hab bisher keinen anderen Lack besessen, der mich eines besseren belehrt hat! -mit der zweiten Schicht!

3. sie trocknen innerhalb von ein paar Minuten. Während ich bei anderen Lacken mindestens eine halbe Stunde lahm gelegt bin und mit weit von mir gestreckten Fingern herumlaufe, kann ich, wenn ich einen Essie Lack auftrage, schon bald wieder dem ganz normalen Alltag hinterher gehen.

4. und der für mich einschlägigste Grund: die Haltbarkeit! Mädels, teilweise halten die Lacke bis zu einer Woche, wobei ich normalerweise schon am nächsten Tag nachlackieren musste, oder gar den Lack ganz entfernen musste. Großes, großes Plus!

Meine Sammlung

Flieder-Töne
von links nach rechts: full steam ahead (LE) // go ginza // fiji (LE) // tuck it in my tux (LE)
Fliedertöne trage ich - oh Wunder - am liebsten im Frühling. Allerdings trage ich sie auch super gerne im Sommer auf den Fußnägeln: sie heben sich von leicht gebräunter Haut ein wenig mehr ab und der Kontrast sieht an warmen Tagen in schönen Sandalen einfach hübsch aus. Mein Lieblingston ist hier Go Ginza!
 
Rot-Töne

von links nach rechts: angora cardi // chocolate cakes // in stiches // jump in my jump suit (LE)
Rot! Eigentlich bin ich ja der Meinung, das Rot eine Farbe ist, die das ganze Jahr über kein Faux-Pas ist. Allerdings machen sich diese Nuancen natürlich besonders gut im Herbst, wenn auch die Natur sich langsam in Rot-Orange Tönen zeigt. Sie passen auch wunderbar zu groben Strickklamotten und dunkelgrünen Parkas. Hach! Dies ist tatsächlich meine liebste Farbkategorie und mein liebster Ton ist hier Chocolate Cakes!
 

Blau-Töne
von links nach rechts: after School Boy Blazer (LE) // beach bum blu // lapiz of luxury (LE)
Diese Kategorie kommt bei mir leider nicht ganz so oft zum Einsatz, da solche Töne auch in meinem Kleiderschrank nicht ganz so oft vertreten sind. Auch bin ich kein großer Fan von Metall-Tönen, weshalb Beach bum blu bei mir kaum zum Einsatz kommt, obwohl die Farbe wirklich hübsch ist. Am liebsten Trage ich blau auf den Fußnägeln, denn an den Fingern ist mir dieses Statement zu groß. Mein liebster Ton ist hier der, der am wenigsten auffällt: After School Boy Blazer.
 
Grau-Töne


von links nach rechts: licorice // no place like Chrome (LE) // chinchilly //jiggle high jiggled (LE) // smokin hot
Ach. Grau ist ja  eine meiner liebsten Farben, vor allem auf den Nägeln. Sie wirkt meiner Meinung nach, sehr modern und trendy, allerdings nicht zu aufdringlich und in-your-face. Meistens greife ich, wenn es weder Rot noch Nude sein soll, zu dieser Farbkategorie. Ich kann mich hier kaum entscheiden welchen ich am liebsten mag, aber am häufigsten trage ich aus dieser Sparte Chinchilly.
 

Grün-Töne
von links nach rechts: for the twill of it (LE) // mint candy apple // sew psyched (LE)
Grün, grün, grün, sind alle meine... Ok, nein, das stimmt so nicht. Dies ist tatsächlich die Kategorie, die am wenigsten Anwendung bei mir findet, da ich meist nicht so ganz weiß, zu was diese Töne passen. Nichtsdestotrotz finde ich sie sehr hübsch, und mein Liebling ist hier der Dauerbrenner Mint Candy Apple.
 


Ja, ihr Lieben. Jeder hat so sein Päckchen (bzw. Fläschchen!) zu tragen, und so ist mein Laster eben das oben ausgeführte. Ich versuche mich wirklich zurück zu halten neue Lacke zu kaufen, kann mich aber meist bei außergewöhnlichen LE-Lacken dann doch nicht zurückhalten. Mich würde nun interessieren, was ist eure Beauty-Sucht? Was kauft ihr immer wieder, was aber absolut nicht nötig ist?  Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Ganz viel Liebe,
Mirjam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar! Konstruktive Kritik ist gern gesehen, Beleidigungen und Spam werden gelöscht!